"Stefano Patara liebt Sizilien. Das brachte ihn auf die Idee, seinen Job als Tourimusmanager in Deutschland aufzugeben und stattdessen Terracottatöpfe und Wein aus Sizilien zu verkaufen. Er ging nach Freiburg im Breisgau und eröffnete sein Geschäft Patara Mediterranean Trade.

Mittlerweile ist er in eine alte Schmiede umgezogen, nahe beim Freiburger Augustiner-Museum. Er verkauft nicht nur Terracotta und bemalte Wandkacheln von der südlichen Insel, sondern auch Keramik aus Florenz, Neapel und Faenza.  Stefano Patara arbeitet nur mit kleinen, handwerklichen Betrieben zusammen. In der Messerhochburg Scarpia bei Florenz stieß er auf einen Schmied, der seit Generationen Taschenmesser für toskanische Bauern und Winzer produziert. Von einem Mailänder Juwelier kaufte er ein kleines Depot Hotelsilber von einem Genueser Kreuzfahrtschiff. Bei Patara findet man auch Marmormörser, Parmesanmesser, Teeservice, Cloches und Terrinen."

Der Feinschmecker 6/99